Das denkmalgeschützte Haus hat eine große historische Tradition. Regelmäßig, einmal im Jahr, laden wir zu öffentlichen Kulturveranstaltungen in unseren im Jugendstil restaurierten Festsaal ein. Neben kulinarischen Genüssen präsentieren wir Künstler verschiedenster Genres. Von Kammerkonzerten, über Tango-, Chanson- und Musicalabende bis hin zu Buchlesungen prominenter Schauspieler: das Repertoire ist vielfältig.

Claudia Michelsen liest „Marlene Dietrich“

Am 05.12.2020 liest Claudia Michelsen „Marlene Dietrich“.
Ort: Dr.-Kahlbaum-Allee 31, 02826 Görlitz - großer Saal
Termin: 05.12.2020 - 19:30 Uhr
Preis: 25 €

In der Pause werden Kanapees gereicht (im Preis enthalten), Getränke können Sie käuflich bei uns erwerben.

Kartenreservierung unter der 03581/4218-0

Sag mir, wo die Blumen sind... Erinnerungen an und von Marlene Dietrich

 

Marlene – Ikone der Filmgeschichte, Vamp und Diva: Es sind immer dieselben Legenden, die mit dem Namen Marlene Dietrich verbunden werden, seitdem sie nach ihrem Triumph als fesche Lola im Film „Der blaue Engel“ Anfang der 30er Jahre auszog, von Berlin aus als blonde Venus die Welt zu erobern wie ein Komet. Diese Schauspielerin war widersprüchlicher, moderner und kompromissloser als jeder andere Hollywoodstar. Doch was diese Frau so außergewöhnlich machte, zeigt sich erst, wenn sie in ihrer Zeit gesehen wird.
Marlene Dietrich zog Hosen an, als Frauen dafür auf offener Straße Prügel ernteten. Sie holte ihr Kind nach Hollywood, als Muttersein das Aus für einen erotischen Filmstar bedeutete. Sie widerstand den Lockrufen Hitlers, als viele ihrer Kollegen umfielen. Und sie begann in einem Alter, in dem andere für immer von der Bühne abtraten, eine zweite Karriere als Diseuse.
Mit ihrer Lesung stellt Claudia Michelsen das Leben einer Frau vor, die sich ein Leben lang systematisch dem Zugriff entzog und immer noch Rätsel aufgibt: Wie konnte sie, deren Liebhaber Erich Maria Remarque, Gary Cooper, Jean Gabin, John F. Kennedy und Yul Brynner hießen, sich als nicht schön bezeichnen? Hatte sie doch mit ihrer übermächtigen erotischen Aura Weltruhm erlangt. Warum zweifelte sie an ihren schauspielerischen Fähigkeiten? Und wie kam es, dass diese umschwärmte Diva ein Leben lang über Einsamkeit klagte? In den Büchern
ihrer Erinnerungen hat Marlene Dietrich auf diese und andere Fragen geantwortet, um schonungslos Rechenschaft abzulegen über ihr bewegtes Leben.

Aktuelles


Veranstaltungen: Am 05.12.2020 liest Claudia Michelsen "Marlene Dietrich"
Weitere Informationen unter dem Reiter "Kultur im Denkmal" Alle sonstigen geplanten Veranstaltungen mit externen Gästen fallen bis auf Weiteres aus.